Skip to main content

Creatin und Niere

Die Wirkung von Creatin

Creatin SupportDiese körpereigene Säure, die aus den drei Aminosäuren Arginin, Glycin und Methionin gebildet wird, unterstützt einen schnelleren Aufbau deiner Muskulatur und ist damit besonders im Kraftsport sehr wichtig für deinen Körper. Die Produktion dieser Säure findet in der Bauspeicheldrüse, der Leber und den Nieren statt. Wenn dein Körper nicht genügend davon produziert, kannst du über Nahrungsergänzungsmittel die Versorgung deiner Muskulatur mit diesem Nährstoff unterstützen.

 

Peak Creatin- AKG, 240 kapseln

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen

Ist Creatin schädlich für die Nieren?

Bei der Einnahme von Creatin als Nahrungsergänzungsmittel können gegebenenfalls verschiedene Nebenwirkungen auftreten, wie zum Beispiel Durchfall und Übelkeit. Auch können hin und wieder Muskelkrämpfe auftreten. Immer wieder wird in Fachkreisen auch davon gesprochen, dass sich dieses Supplement schädlich auf die Nieren auswirken kann. Natürlich werden die Nieren bei der zusätzlichen Einnahme dieses Supplements mehr in Anspruch genommen. Das liegt daran, dass das beim Abbau anfallende Creatin über die Nieren vom Körper ausgeschieden wird.  Mittlerweile sind hier wohl zahlreiche Studien durchgeführt worden. Daraus hat sich scheinbar nicht ergeben, dass Creatin auf die Nieren eine schädigende Wirkung ausübt, wenn ein sachgemäßer Gebrauch durchgeführt wird. Natürlich solltest du dich immer mit deinem Hausarzt in Verbindung setzen, wenn du ein Auftreten von Nebenwirkungen feststellst. Sicherheitshalber ist es auch zu empfehlen, vor der Einnahme dieses Nährstoffes als Nahrungsergänzungsmittel die Funktion deiner Nieren überprüfen zu lassen. Wenn deine Nieren einwandfrei funktionieren und du dich an die empfohlene Dosierung genauestens hältst, kannst du gegebenenfalls deinen Muskelaufbau mit diesem Supplement unterstützen. Bislang ist es wohl nicht bekannt, dass die Einnahme von Creatin den Nieren dauerhaft schadet.

Die Dosierung

Natürlich ist es wichtig, die Dosierung genau nach der Herstellerempfehlung durchzuführen. Diese liegt in der Ladephase höher als in der Erhaltensphase – das musst du unbedingt beachten. Doch auch hier gibt es eine tägliche Höchstmenge, die du einhalten musst. Wenn du das Nahrungsergänzungsmittel im Rahmen einer Kur einnimmst sollte nach ca. vier Wochen unbedingt eine Pause in der Supplementierung erfolgen.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Um tatsächlich eine Schädigung deiner Nieren zu vermeiden ist es wichtig, dass du auf besonders hochwertige Produkte achtest. Nur dann gehst du hier auf Nummer Sicher, dass die Qualität stimmt und das Produkt keine unerwünschten Verunreinigungen mit schädlichen Stoffen aufweist.

Peak Creatin- AKG, 240 kapseln

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen
Scitec Nutrition Hot Blood 3.0 Orange Juice 300g

14,39 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen
Gepuffertes Kreatin HCL – 240 Kapseln

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen
Body Attack Muscle Creatine, 500g

19,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen
Biotech USA CreaSyn, 120 Kapseln

63,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen
Olimp Sport Nutrition Kre-Alkalyn 2500 – 120 caps.

25,94 € 35,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen
Peak Creatin- AKG, 240 Kapseln + Pillenbox

26,99 € 29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Derzeit nicht Verfügbar
BSN No Xplode 3.0 – Blue Raspberry, 1000g

34,99 € 60,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*  ansehen


Ähnliche Beiträge