Skip to main content

Fitnessgeräte für dein Fitnessstudio zuhause

 

Welche Fitnessgeräte sind für das Training zuhause geeignet?

Um deinen Körper fit zu halten, Herz, Kreislauf und auch deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen, ist ein regelmäßiges Training sehr wichtig. Das hält dich geistig wie körperlich jung und steigert deine Leistungsfähigkeit. Natürlich gibt es die Möglichkeit, im Studio zu trainieren – aber mittlerweile wird das Training zuhause immer beliebter. Die Auswahl an Equipment für zuhause ist sehr groß. Es kommt darauf an, welche Sportart du betreiben möchtest. Du kannst dich zuhause zum Beispiel dem Kraftsport widmen. Dafür stehen dir unter anderem Hanteln und Gewichte in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Auch eine kompakte Kraftstation, die dir unterschiedliche Möglichkeiten zum Muskeltraining auf kleinstem Raum bietet, gehört zu den beliebten Fitnessgeräten für zuhause. Dieses kleine Fitnessstudio für deine eigenen vier Wände unterstützt ein regelmäßiges und intensives Training in bester Weise.  Wenn du lieber in Richtung Ausdauersport gehen möchtest, sind ein Ergometer, ein Crosstrainer, der Nordic Walker oder das Laufband eine gute Wahl. Natürlich lässt sich auch beides kombinieren und damit stehen dir zu jeder Zeit sämtliche Möglichkeiten für ein optimales und effektives Workout zur Verfügung.

Wie teuer sind Fitnessgeräte?

Hanteln StangeDer Preis dieser Geräte hängt natürlich zum einen von den Möglichkeiten ab, die sie dir bieten. Naturgemäß ist ein Nordic Walker oder ein Side-Stepper günstiger in der Anschaffung als eine kompakte und sehr vielseitige Kraftstation. Grundsätzlich solltest du auf eine hochwertige Ausführung der Geräte achten. Du möchtest schließlich ein Produkt erwerben, das dich auf lange Sicht hin unterstützt und das auch in puncto Sicherheit zu empfehlen ist. Dennoch kannst du am Anfang dein privates Fitnessstudio zuhause auch durchaus mit kleineren Geräten wie einem Arm- und Beintrainer, diversen Hanteln und Gewichten oder einem Mini-Trampolin und einem Mini-Heimtrainer recht günstig ausstatten. Auf lange Sicht hin ist es allerdings zu empfehlen, schon hochwertige und vielseitige Trainingsgeräte anzuschaffen. Auch wenn hier der Anschaffungspreis zunächst etwas höher liegt – du sparst dir die monatlichen Kosten für das Studio, die lästige Anfahrt und die Parkgebühren entfallen dafür. Um also ein effektives und auf Sicherheit geprüftes Fitnessgerät zu erwerben, solltest du nicht am falschen Ende sparen.

Sollte man Fitnessgeräte kaufen oder mieten?

Diese Entscheidung muss jeder Sportler für sich treffen. Wenn du nur für einen kurzen Zeitraum intensiv zuhause trainieren möchtest kannst du die Möglichkeit nutzen, das entsprechende Sportgerät für dein Workout zu mieten. Auch dann, wenn du zunächst einmal eines der in der Anschaffung teureren Geräte in Ruhe testen möchtest ist es zu empfehlen, dieses zunächst für einige Zeit zu mieten. Du kannst dann die einzelnen Funktionen testen und dir überlegen, ob du dauerhaft mit einem solchen Fitnessgerät arbeiten möchtest. Sicherlich spielen auch eventuelle Reparatur- und Wartungskosten eine große Rolle. Mit einem Leasinggerät bist du ständig auf dem neuesten Stand der Technik. Auch aus steuerlichen Gründen kann es interessant sein, die Geräte zu mieten – zu diesem Thema solltest du dich entsprechend bei einem Experten informieren. Wenn du dich allerdings entschieden hast, auf lange Sicht hin mit dem einen oder anderen Fitnessgerät zu trainieren ist es sicherlich auf Dauer günstiger, wenn du dir das Gerät kaufst. Beim Kauf im Rahmen mit Hilfe einer Finanzierung solltest du darauf achten, wie groß die Differenz zwischen Finanzierung und Leasingrate ausfällt und was hier für dich letztendlich günstiger ist.

Wie sollten Trainingsgeräte gepflegt werden?

LaufbandDas eigene Fitness-Studio zuhause ist eingerichtet – natürlich möchtest du nun auch sehr lange Freude an deinen Geräten haben. Eine gute Pflege ist natürlich auch hier sehr wichtig.

Bei einem Crosstrainer müssen beispielsweise die Laufschienen regelmäßig mit einem speziellen Öl gepflegt werden, das Gleiche gilt für die Sitzrollen bei einem Rudergerät oder die Sattelstützen eines Ergometers. Hier solltest du unbedingt ein extra für diese Geräte geeignetes Produkt verwenden – in der Regel ist dieses Öl auch als Spray erhältlich.

Des Weiteren solltest du dafür sorgen, dass deine Geräte sich nicht statisch aufladen – das ist bei jeder Berührung sehr unangenehm, kann aber schnell passieren, wenn die Geräte auf einem entsprechenden Bodenbelag stehen. Dies kannst du mit einem Antistatikspray verhindern, das gleichzeitig auch dafür sorgt, dass sich nicht so viel Hausstaub auf den Geräten ablagert.

Ein speziell für Fitnessgeräte geeignetes Reinigungsmittel ist ebenfalls eine wichtige Anschaffung. Schweißrückstände, Öl -und Fettablagerungen sollten mit einem solchen Spezialreiniger entfernt werden um die Geräte zu pflegen und ihre Lebensdauer zu erhöhen.

Es ist also sehr wichtig, die eigenen Geräte gut zu pflegen um sie dauerhaft funktionstüchtig zu erhalten. In gewissen Abständen sollte auch eine generelle Wartung vom Fachmann durchgeführt werden.

Sollten Fitnessgeräte für zuhause gekauft werden oder ist der Gang in das Fitness-Studio zu empfehlen?

Einige Punkte im Hinblick auf diese Entscheidung sind vorstehend schon angesprochen worden. Letztendlich bleibt es jedem Sportler selber überlassen, wie und wo er trainieren möchte. Mancher liebt den Kontakt zu den anderen Trainierenden im Studio und führt sein Training lieber außerhalb der eigenen vier Wände durch. Andere hingegen ersparen sich gerne den Weg zum Fitnessstudio und die damit zusammenhängende Parkplatzsuche. Wenn du zuhause trainierst, kannst du dir den Zeitpunkt selber auswählen und bist nicht auf irgendwelche Öffnungszeiten angewiesen. Ein Pluspunkt ist sicherlich auch das eigene Bad für die anschließende Dusche. Generell ist es eine bequemere Möglichkeit, wenn du dir ein eigenes Fitnessstudio zuhause einrichtest. Du kannst zeitunabhängig trainieren, wann immer du Lust hast auf ein Workout. Ein weiterer Vorteil ist der, dass dir die gewünschten Geräte ständig zur Verfügung stehen und nicht durch andere Sportler belegt sind. Viele Sportler ziehen das Training zuhause auch aus hygienischer Sicht vor, weil sie wissen, dass die Geräte ausschließlich von ihnen selber genutzt werden.  Auch im Hinblick auf die Kosten kann es auf Dauer vorteilhaft sein, wenn du dir dein eigenes Equipment anschaffst. Wenn dir die entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, kannst du sicherlich zuhause effektiver und häufiger trainieren und es ist darum eine gute Entscheidung, ständig über eigene Trainingsgeräte zu verfügen.